Allgemeine Geschäftsbedingungen

VeranstalterInnen

VeranstalterInnen sind die in der jeweiligen Ausschreibung namentlich angeführten Kontaktpersonen.

Anmeldebedingungen

Die Anmeldung bedarf der Schriftform. Als Schriftform gelten elektronische, postalische sowie Briefsendungen per Fax. Elektronische Anmeldungen per E-Mail gehen an die in der Ausschreibung angegebene namentliche Adresse oder an .

Zahlungsbedingungen

Nach Anmeldung erhält der/die TeilnehmerIn eine Anmeldebestätigung (in der Regel per E-Mail). Die Einzahlung des Seminarbetrages inkl. 20% UST wird mit Aussendung der Rechnung und bis zum Beginn des Seminars erwartet.

Preis

Für jede Veranstaltung gelten die auf der jeweiligen Ausschreibung angebotenen Konditionen. Ermäßigungen sind nicht addierbar.

Stornobedingungen

Mit Aussendung der Rechnung und sonstiger Formalitäten beträgt die Stornogebühr 50% der Veranstaltungsgebühr, sofern kein/e ErsatzteilnehmerIn genannt werden kann. Bei Nichterscheinen und Stornierung am Veranstaltungstag wird die gesamte Veranstaltungsgebühr in Rechnung gestellt. Die Stornoerklärung bedarf der Schriftform. Ein/e ErsatzteilnehmerIn kann zu jedem Zeitpunkt genannt werden.

Seminarort

Der Seminarort ist grundsätzlich auf der Ausschreibung angegeben. Sollte das nicht der Fall sein, wird der Ort den angemeldeten SeminarteilnehmerInnen spätestens bis sechs Wochen vor Seminarbeginn mitgeteilt. Findet das Seminar außerhalb von Wien statt, wird der Ort unter Angabe von Adresse und Telefonnummer angegeben. Die Unterkunft ist von den SeminarteilnehmerInnen selbst zu reservieren und gesondert zu bezahlen, es besteht mit der Anmeldung lediglich eine Vorreservierung.

Programmänderung/Absage der Veranstaltung

Der/die VeranstalterInnen behalten sich vor, notwendige Änderungen des Veranstaltungsprogramms und des Veranstaltungsortes, unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung, vorzunehmen. Insbesondere wird das Recht vorbehalten eine Veranstaltung aus wichtigem Grund (z.B. Erkrankung des/r ReferentenIn, zu geringe TeilnehmerInnenzahl) abzusagen. Im Falle einer Absage werden die TeilnehmerInnen umgehend informiert und die Veranstaltungsgebühr wird rückerstattet. Weitgehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer diese beruhen auf grob fahrlässigem Verhalten.

Datenschutz

Die überlassenen Daten werden mittels elektronischer Datenverarbeitung unter Beachtung des Datenschutzgesetztes gespeichert. Soweit von Ihnen nicht anders angegeben, werden Sie zukünftig über Veranstaltungen informiert bzw. auch per Fax, E-Mail oder Telefon kontaktiert. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit über den vorgesehenen Button „Newsletter abmelden“ oder per E-mail an widerrufen.

Stand: 10/2015